• ACHTUNG! Alles läuft wieder! - Dir fehlt eine Seite, die Du erstellt hast? Eine Nachricht in Rocket.Chat ist nicht mehr da? Oder irgendetwas anders fehlt? Dann schaue doch hier mal rein, ob es Dich betrifft: https://www.nds.meinbdp.de/x/PwDKCg
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Definition

Als Landesschatzmeister*in verwaltest Du die Finanzen des Landesverbands in jeglicher Hinsicht in Zusammenarbeit mit den Bildungsreferent*innen und der Verwaltungskraft in der LGS, sowie in enger Absprache mit dem übrigen Landesvorstand.

Das bietet der Job

  • Die vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem Vorstandsteam
  • Einen äußerst verantwortungsvollen Aufgabenbereich, der regelmäßig neue Herausforderungen stellt
  • Möglichkeit der strategischen Planung und Gestaltung des Landesverbandes
  • Logistische und infrastrukturelle Unterstützung durch Hauptberufliche
  • einen großen praktischen Wissensgewinn in Finanziellem und Rechtlichem
  • Einblick und Erfahrungsgewinn in Finanzwesen, Organisationsentwicklung, Personalwesen (Rechte und Pflichten) und Personalführung (Persönlichkeit und Handling), Krisenmanagement, Projektentwicklung und -abwicklung, Betriebsführung
  • Großes überregionales Lernfeld für Persönlichkeitsbildung und längerfristiges konzeptionelles Arbeiten
  • Bescheinigung über ehrenamtliche Tätigkeiten für z.B. Bewerbungen
  • Jede Menge Spaß

So viele Personen sind optimal

1
(in einem Vorstandsteam mit 1 bis 2 Landesvorsitzenden und bis zu 4 stellvertretenden Landesvorsitzenden)

Das sind die spezifischen Aufgaben

  • Buchführung des Landesverbands
  • Führung der Bankgeschäfte (ggf. Auslagerung von Teilaufgaben an die Verwaltungskraft in der LGS)
  • Jährliche Erstellung eines Jahresabschlusses, eines Kassenberichts und eines Wirtschaftsplans für das Folgejahr; Präsentation dieser auf der Landesdelegiertenversammlung
  • Offenlegung der gesamten Buchführung und Finanzunterlagen des Landesverbands im Rahmen einer jährlichen Kassenprüfung
  • Kontinuierliche Überwachung der finanziellen Situation des Landesverbands und der einzelnen Budgets im Wirtschaftsplan
  • Durchführung von Stammeskassenprüfungen in Zusammenarbeit mit der/dem LB Kasse
  • Überwachung der Mitgliedsbeitragszahlungen durch Stämme und landesunmittelbare Mitglieder in Zusammenarbeit mit der Verwaltungskraft in der LGS; Durchführung des Beitragseinzugs der landesunmittelbaren Mitglieder im Lastschriftverfahren; regelmäßige Überweisung der Bundesbeiträge
  • Durchführung der Lohnzahlungen an die Mitarbeiter in der LGS und Verwaltung der Lohnangelegenheiten (u.a. Erstellung von Lohnabrechnungen, Abführung Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge, Beantragung Lohnerstattung bei Krankheit) in Zusammenarbeit mit einem Steuerbüro; Zusammenarbeit mit Vorstandskolleg*innen, welche die Mitarbeiter vor Ort betreuen
  • Betreuung aller Veranstaltungen im Landesverband in finanzieller Hinsicht in Zusammenarbeit mit den Bildungsreferent*innen in der LGS und der/dem LB Kasse (u.a. Auszahlung von Vorschüssen; Erstattung von Fehlbeträgen bzw. Kontrolle des Eingangs von Überschüssen nach Abrechnungsprüfung durch die Bildungsreferent*innen in der LGS)
  • Überprüfung der Teilnahmebeiträge und Fahrtkostenerstattungsätze in zweijährigen Intervallen (siehe LDV-Antrag von 2014)
  • Überwachung der Zuschusssituation in Zusammenarbeit mit den Bildungsreferent*innen in der LGS
  • Ausstellung von Spendenbescheinigungen (ggf. in Zusammenarbeit mit dem AK Fundraising)
  • Anfertigung der Steuererklärung (alle drei Jahre)
  • Weitere im Zusammenhang mit obigen Aufgaben unregelmäßig anfallende Tätigkeiten
  • Je nach Bedarf und Aufgabenverteilung im Landesvorstand können auch weitere Aufgaben übernommen werden (siehe Jobbeschreibung des Landesvorstands)

Veranstaltungen:

  • Vorstandssitzungen (mind. 3 Wochenenden im Jahr)
  • Landesleitungssitzungen (2-3 Wochenenden im Jahr)
  • Landesdelegiertenversammlung (1 Wochenende im Jahr)
  • Stammesführungstreffen (1 Wochenende im Jahr)
  • Bundesversammlung (1 Wochenende im Jahr)
  • Personal-in-Aktion (1 Wochenende im Jahr)
  • Telefonkonferenzen im Vorstandsteam (i.d.R. alle 2 Wochen)
  • Landeskassenprüfung (1 halber Tag im Jahr)
  • Stammeskassenprüfungen (2 halbe Tage im Jahr)
  • Finanzausschusstreffen des Bundes (1 Wochenende im Jahr)
  • repräsentativer Besuch von Stammesjubiläen und anderen Veranstaltungen (gelegentlich) 
  • für Personalverantwortliche Dienstbesprechungen (ca. 2 Std. pro Monat) und Mitarbeiter*innengespräche (1 Tag pro Jahr)
  • ggf. Vorstellungsgespräche (1 Wochenende, selten)

Als Mitglied der Landesleitung ...

  • Regelmäßige Teilnahme an Landesleitungssitzungen
  • Ansprechpartner für Landesleitungsmitglieder in finanziellen Belangen (Auslagenerstattung bzw. "Quartalsabrechnung", finanzielle Betreuung von Veranstaltungen)

In deinem Rucksack sollte sein ...

  • Visionen / Idealismus / Motivation

  • Interesse an einem weit gefächerten Aufgabengebiet und der (Zusammen-)Arbeit in einem Vereinsvorstand allgemein
  • Koordinations- und Organisationsfähigkeiten

  • Teamfähigkeit

  • Eigenverantwortlichkeit

  • die Bereitschaft, einen guten Teil seiner Freizeit zu investieren
  • Verbindlichkeit und Verantwortungsgefühl

  • Führungsqualitäten

  • EDV-Kenntnisse

  • Erfahrungen im Landesverband

  • Fähigkeit, sich in neue Themen einzuarbeiten

  • Erfahrungen in der Stammesführungsarbeit

  • Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen 
  •  die Fähigkeit, auch schwierige Themen zu behandeln und ggf. Entscheidungen (nach außen) zu vertreten
  • Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit

Mit Rat und Tat stehen dir zur Seite ...

Amtsinhaber

The content of this macro can only be viewed by users who have logged in. Please log in to view this content.

  • No labels